Wenn die Generalprobe missglückt, wird die Premiere umso besser – hoffentlich

Das letzte Vorbereitungsspiel vor Rundenauftakt stand bereits vor Anpfiff unter keinem guten Stern. Neben Coach Schömig fehlten noch unzählig weitere Akteure und das ausgerechnet gegen den souveränen A-Klassen Meister Kirchheim. Die Hitze tat ihr übriges dazu. Ein ganz besonderes Dankeschön an die Mutter eines Mitspielers, der sich vernünftiger Weise nicht in der Lage sah, selbst die 40 Kilometer nach Kirchheim zu fahren. Danke Christina!
Zum Spiel:
Aus einer gesicherten Ordnung Nadelstiche in der Offensive setzen. So lautete die Marschroute und das klappte auch erstaunlich gut. Kirchheim hatte zwar in der ersten Hälfte einen Ballbesitzanteil von geschätzten 60 % +, gefährlich wurde es aber nur wenn die schnellen Außenspieler bis auf die Grundlinie durchkamen. In der 22. Spielminute erkämpfte sich Tom Volkamer den Ball und schlug die Murmel exakt hinter die Abwehr. Unser Sprinter Matze Volkamer war auf und davon – die 0:1 Führung! Dabei wurde er allerdings unsanft im Strafraum gefoult, weshalb es für ihn erstmal nicht weiterging. Ein weiterer Rückschlag. Daniel Eckstein kam dafür ins Spiel und war immerhin einer der positiven Ausnahmen durch seinen Einsatzwillen. Einzig als er unseren Stürmer Patrick Teufel ins Laufduell schicken wollte, erntete er kurzes Gelächter. Ausgerechnet kurz vor der Halbzeit kassierten wir dann doch noch den Ausgleich. Ein ordentlicher Auftritt bis zu diesem Zeitpunkt.
Zu Beginn der zweiten Hälfte ergatterten sich die Gastgeber immer mehr Spielanteile und ließen Ball und uns laufen. Eine viertel Stunde vor Schluss brachen dann die Dämme. Simon Hahn parierte noch ein paar Schüsse, doch es half nichts mehr. Ohne Entlastung war die Hintermannschaft stehend k.o. So endete das Spiel noch 5:1 für die Gastgeber. Sicherlich eine absolut verdiente Niederlage, die aber aus unserer Sicht 1-2 Tore zu hoch ausfiel.
Am kommenden Sonntag zählt es nun.
Die neue Saison beginnt (endlich).
*jg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.