1. Mannschaft

Die erste Mannschaft der beiden feuchtfröhlich-geselligen Weinorte mit Hang zur Kurzweil ist nach wie vor das Flaggschiff (in rauer See) des Vereins. Jedes Jahr aufs Neue finden sich knapp 20 dufte Typen zusammen, um ein scheinbar unerreichbares Ziel mit Vehemenz, Trainingseifer und geselligen Gelagen zu verfolgen: die alleinige Weltherrschaft oder wahlweise den Aufstieg in die Kreisklasse. Nur der Fußballgott und Jens Jeremies wissen exklusiv, warum die A-Klasse nicht mehr sportliche Heimat der SGay (not registered trademark) ist.

Auf insgesamt vier Trainings- und Spielstätten mit sattem Grün (Greenkeeper ahoi!) wird dem leidlich runden Polyurethan-Lederimitat in Scharen nachgejagt. Infrastruktur, Management und sportliche Leitung suchen gemeindeweit ihresgleichen und sind an ökologische sowie nachhaltige Bedürfnisse angepasst. Mäzene und Oligarchen geben sich die Klinke in die Hand um die rosige Zukunft aus dem Aufsichtsrat heraus mitzugestalten. Einziger Nachteil: Bei uns sind mehr Blüten im Umlauf als bei einem mafiösen, holländischen Tulpenschacherer.

Spannung, Spiel und Spaß sind dennoch allzeit garantiert. Und die kulinarischen Köstlichkeiten nach dem Dienstagstraining haben mehr Biss als Suarez!

Hooray SGay – Auf Bumsschuss folgt Brettkante

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.