Pleiten, Pech und … nein, eigentlich nur Pleiten

Die ersten Testergebnisse sind da und sie sind allesamt negativ ausgefallen. Gegen die Kreisklassenteams aus Uffenheim, Sulzfeld und Willanzheim haben wir nur dann gut ausgesehen, wenn es darum ging, nicht gut auszusehen.
Erstes Spiel – erste Niederlage. Gleich mal da weitergemacht, wo man vor dem Corona-Break aufgehört hat. Gegen die Reserve des 1. FV Uffenheim gab es am Ende ein 1:2, das bei konsequenterer Chancenauswertung der Mittelfranken durchaus höher hätte ausfallen müssen. Etwa 20 Minuten lang waren wir halbwegs gut im Spiel, dann fiel der Führungstreffer des FVU und damit war es irgendwie dahin. Die weiteren Bemühungen so ertragreich wie der Versuch mit einer gebrauchten Luftgitarre auf ebay-Kleinanzeigen einen Rekorderlös zu erzielen.

Zwei Tage später fand sich in Sulzfeld eine Mannschaft zusammen, die von Urlaubern, Verletzten, Menschen, die keinen Sonnenbrand bekommen wollten und Menschen, die sich lieber woanders einen Sonnenbrand holten, ziemlich dezimiert antreten musste. Vergleiche mit kampflustigen Galliern sparen wir uns, denn die 0:10-Niederlagen ist historischen Ausmaßes, da braucht man wirklich nicht drumherum reden. Die Mannschaft wirkte 90 Minuten lang, als ob sie von dieser Sache namens „Fußball“ noch nie was gehört hätte. Versuchte es dann mit etwas wie Curling, was offensichtlich zu zahlreichen und erheblichen Komplikationen führte.
Ohne wirkliches Training geht es halt nicht. Wie ein Fahranfänger, der alle seine Übungsstunden im Rückwärtsgang durch das Leben gegondelt ist und eine Lektion vor der Prüfung plötzlich den Vorwärtsgang findet und richtig Gas geben will, endete auch das Gastspiel beim SV Willanzheim in einem Totalschaden. Endstand: Ein knappes sowie äußerst unglücklich zu Stande gekommenes 1:7.
Für alle, die es verpasst haben und sich fragen, was hier eigentlich falsch läuft: Wer aktuell zuschaut, ist das größte Opfer. Deswegen bitte weiterhin alles richtig machen und nicht an den Sportplatz kommen. Danke für Euer Verständnis!
Veröffentlich in

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.