Next Man Up!

Wir könnten an dieser Stelle wieder schreiben „woran hat et jelegen“, dass wir erneut kein Tor geschossen und wieder 3 Gegentore gefangen haben. Wir könnten uns zurecht über den eigentlich sehr guten Schiri aufregen – der beim ersten Gegentreffer ein klares Foul übersehen hat. Doch das Ganze wäre so sinnvoll wie am 24.12 Geschenke kaufen zu gehen. Deswegen wollen wir einfach ein paar positive Vibes versprühen.
Im American Football steht der Satz „Next Man Up“ für eine Situation, in der die restliche Truppe besonders motiviert an die Sache geht, wenn Leistungsträger sich verletzen. Und wir sind froh, dass dies aktuell auch bei uns passiert. Mit Benni Beßendörfer, Felix Auer oder Fabi Seemann sind beispielsweise wieder Spieler auf den Plan getreten, deren Fußballschuhe schon etwas Staub angesetzt hatten.
Und auch wenn das Ergebnis etwas anderes sagt – das Spiel der 1. Mannschaft war alles andere als schlecht. Teilweise schöne Kombinationen, Doppelpässe und ein Zusammenhalt der Mannschaft. Mit ein bisschen mehr Glück… einem Matze Volkamer der sich beim Aufwärmen vor dem Spiel verletzte… wer weiß wie das Spiel dann verlaufen wäre. Insbesondere Jo Stadtel und Fabi Seemann machten eine tolle Partie.
Umso mehr freuen wir uns mit unserer 2. Garde, die einen Heimsieg einfahren konnte. Ein besonderes Lob soll an dieser Stelle an den Keeper und Captain Simon Hahn gehen. Bereits seit etlichen Partien ein sehr starker Rückhalt im Tor und zudem ein absoluter Elfmeterkiller. Bereits 5 mal scheiterte ein Schütze vom Punkt, Wahnsinn! Richtig stark – oder eben „Next Man Up!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.